Erdbeer-Kuchen mit Biskuit-Teig – glutenfrei und schnell gemacht!

Das Erdinger Erdbeer-Feld hat endlich geöffnet – endlich Erdbeerkuchen!  Jetzt beginnt die Erdbeer-Saison und so habe ich meine ersten Erdbeeren gepflückt. Die selbst gepflückten Erdbeeren frisch vom Feld schmecken einfach am Besten.

Pur mag ich sie am Liebsten und deshalb habe ich heute einen klassischen Erdbeerkuchen gebacken. Ganz schlicht, ohne Firlefanz und schnell gemacht!

Erdbeerkuchen glutenfrei

Das Rezept für den Biskuit-Teig habe ich aus dem Buch ‚Glutenfrei genießen’/GU-Verlag.


Hier mein Rezept für 1 Springform (28 cm):

Erdbeeren, Erdbeermarmelade, roter Tortenguss, Orangensaft,  Mandelblättchen

Zubereitung:

Backofen vorheizen (200 Grad Ober-/Unterhitze). Die Backform mit Backpapier belegen, den Rand dünn einfetten.

Die Eier mit Wasser schaumig rühren, nach und nach Zucker und Vanillezucker hinzufügen. Das Mehl darüber sieben und rasch unterheben.

Den Teig in die Backform geben. Im Ofen auf mittlerer Schiene ca. 15 – 20 Min. backen.

image

Aus der Form lösen, auf ein Kuchengitter stürzen, das Backpapier abziehen und den Boden auskühlen lassen.

image image

Den Kuchenboden mit Erdbeermarmelade bestreichen. Die Erdbeeren (möglichst groß) vorsichtig waschen (Stielansatz erst nach dem Waschen entfernen). Nun die Erdbeeren halbieren (Stielansatz entfernen). Die Erdbeer-Hälften von außen nach innen kreisförmig auf den Kuchenboden legen.

image image

Die Zwischenräume mit kleinen Erdbeer-Stücken auffüllen.

image

Roten Tortenguss nach Packungsangabe anrühren. ABER statt Wasser nehme ich Orangensaft, damit der Tortenguss nicht so künstlich schmeckt.

Nun den Tortenguss zügig von der Mitte aus über den Erdbeerkuchen geben (mit Esslöffel), bis alle Erdbeeren mit Guss überzogen sind. Der Guss, der über den Kuchenrand läuft, mit Messer gleichmäßig auf den Aussenrand verstreichen und darauf Mandelblättchen zur Zierde geben.

Abkühlen lassen – FERTIG! Lasst es Euch schmecken!

Erdbeerkuchen glutenfrei Erdbeerkuchen glutenfrei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.