Kokos-Tiramisu mit Beeren – glutenfrei

Die Idee für dieses Kokos-Tiramisu kam mir, als ich den Kokos-Joghurt von alpro entdeckt habe. Wenn das Johannisbeer-Tiramisu mit Vanille-Joghurt schmeckt (siehe Rezept Johannisbeer-Tiramisu), warum dann nicht ein Tiramisu mit Kokos-Joghurt ausprobieren…

Ich finde es sehr lecker und es ist auch ganz schnell gemacht!Tiramisu Kokos glutenfrei
Hier das Rezept für eine Auflaufform:

  • 250g Topfen oder Quark (mager)
  • 250g Mascarpone
  • 500g Kokos-Joghurt z.B. von alpro
  • 1 Packung Biskuitts ‚Savoiardi‘ von Schär
  • Orangenlikör-Likör oder Creme de Batida
  • ca. 250g Himbeeren/Heidelbeeren
  • Deko: Kokosflocken & gehackte Pistazienkerne

Zubereitung:

Topfen/Quark mit Mascarpone und Kokosjoghurt vermischen (ich benutze dazu ein Rührgerät). In die Auflaufform eine Lage Biskuits legen. Diese mit Likör beträufeln (großzügig!) und dann die Creme darauf geben. Zuletzt die Himbeeren/Heidelbeeren darüber streuen und mit Kokosflocken und Pistazienkernen dekorieren.

Am besten über Nacht ziehen lassen, damit die Biskuits weich werden…

Tipp: Wenn Ihr das Tiramisu lieber in Gläser anrichten möchtet, dann verwendet Ihr am besten die Biskuit Taler von 3 PAULI. Die Biskuit Taler sind klein und dünn, lassen sich gut in Gläser platzieren und sind auch schneller durchgezogen. Ihr könnt das Tiramisu auch schon nach ca. 2 Std. servieren.

Lasst es Euch schmecken!

Kokos-Tiramisu glutenfrei

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.