Johannisbeer-Tiramisu – glutenfrei, ohne Ei!

Vor vielen Jahren hat eine liebe Kollegin dieses leckere Johannisbeer-Tiramisu in die Arbeit mitgebracht. Seitdem mache ich es jeden Sommer, sobald die roten Johannisbeeren im Garten reif sind.

Das Tiramisu ist total erfrischend, schmeckt raffiniert und ist ganz schnell und einfach gemacht. Es enthält keine Eier, ist also ideal für den Sommer!

Für die glutenfreie Variante benötigt man die glutenfreien Bisquits ‚Savoiardi‘ von Schär (ideal für eine Auflaufform) oder die Biskuit-Taler von 3 PAULY (ideal für die Gläser-Variante).

imageHier das Rezept für eine Auflaufform:

  • 250g Topfen oder Quark (mager)
  • 250g Mascarpone
  • 500g Vanille-Joghurt von alpro
  • 1 Packung Bisquits
  • Creme de Cassis – Likör (unbedingt!!!!)
  • ca. 250g rote Johannisbeeren
  • Deko: Mandelblättchen & gehackte Pistazienkerne

Zubereitung:

Topfen/Quark mit Mascarpone und Vanillejoghurt (der Soja-Geschmack verschwindet) vermischen (ich benutze dazu ein Rührgerät). In die Auflaufform eine Lage Biskuits legen. Diese mit Creme de Cassis beträufeln (großzügig! – etwa 7 EL) und dann die Creme darauf geben. Zuletzt die roten Johannisbeeren (gewaschen & gezupft) darüber streuen und mit Mandelblättchen und Pistazienkernen dekorieren.

image

Am besten über Nacht ziehen lassen, damit die Biskuits weich werden…

Johannisbeer Tiramisu glutenfrei

Johannisbeer-Tiramisu

Für die Gläser-Variante legt Ihr je 4 Biskuit Taler in das Glas, mit Creme de Cassis beträufeln, dann eine Schicht Creme, darüber rote Johannisbeeren, wieder eine Schicht Creme und zum Abschluss wieder rote Johannisbeeren und die Deko (Mandelblättchen & Pistazienkerne).

image

Bei dieser Variante reicht es, dass Ihr die Gläser für ca. 2 Std. In den Kühlschrank stellt (die Bisquit Taler sind klein und dünn).

Lasst es Euch schmecken!

Kerstin

Johannisbeer Tiramisu

Johannisbeer-Tiramisu ohne Ei sommertiramisu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.