Apfelkuchen kandiert – glutenfrei

Heute gibt es Apfelkuchen – wir haben so viele Äpfel im Garten, dass man schon darüber stolpert…..

Das Rezept ist auch von meiner Mama, die ja auch Zöliakie hat – DANKESCHÖN! Der Apfelkuchen ist nämlich sehr lecker und ganz einfach zu machen!

Apfelkuchen kandiert glutenfrei Rezept
Zutaten für eine Springform (26-28 cm):

  • 125 g weiche Butter
  • 90 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1/2 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 125 g glutenfreies Mehl ‚Kuchen & Kekse‘ von Schär
  • 1/4 TL Backstein-Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver z.B. von Alnatura
  • 50 g brauner Zucker
  • 375 ml Milch (lactosefrei)
  • Säuerliche Äpfel

Für die Kandierung:

40-60g brauner Zucker (nach Belieben) + 1 Prise Zimt + 30g Butterflöckchen

Zubereitung:

Weiche Butter und Zucker gut miteinander verrühren. Nacheinander die Eier hinzufügen und je Ei eine Minute rühren. Vanillezucker, Salz, Mehl, Backpulver dazu rühren.

Nun den Vanillepudding kochen, aber nur 375 ml Milch und 50 g Zucker dazu nehmen. Lt. Packungsangabe von Alnatura wird erst das Puddingpulver mit 6 EL Milch (von den 375 ml) und brauner Zucker (50 g) angerührt. Die restliche Milch (375 ml minus 6 EL) aufkochen, vom Herd nehmen und das angerührte Puddingpulver einrühren. Pudding unter Rühren noch einmal aufkochen.

image

Den Kuchenteig in eine gefettete Kuchenform geben und den fertigen Pudding darüber gleichmäßig streichen.

Nun die Äpfel waschen, schälen, vierteln, entkernen und in dicke Scheiben schneiden. Diese ringförmig von außen nach innen auf den Pudding gleichmäßig eng legen. Ich hatte noch ein paar Brombeeren übrig und diese dazu gelegt.

image

Nun kommt die Kandierung: Brauner Zucker mit Zimt mischen und über den Kuchen gleichmäßig streuen und zuletzt die Butterflöckchen darüber streuen.

Den Kuchen im vorgeheizten Backofen (180 Grad Ober-und Unterhitze) ca. 45-50 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Lasst es Euch schmecken!

Kerstin

Mit diesem Apfelkuchen gratuliere ich Fräulein Löffel zum 1. Blog-Geburtstag und würde mich sehr freuen, wenn mein Apfelkuchen auf ihrer Geburtstagstafel mit dabei sein darf!

 

Apfelkuchen glutenfrei rezept

Apfelkuchen glutenfrei rezept

image

9 thoughts on “Apfelkuchen kandiert – glutenfrei

  1. Tolles Rezept!!! Hat allen auf der Geburtstagsfeier geschmeckt. Einfach zuzubereiten und auch noch total lecker! Vielen Dank für des KLasse Rezept

    lg

    Nina

    1. Liebe Nina,
      das freut mich, dass es Allen geschmeckt hat! Probier‘ doch mal den Kuchen mit Zwetschgen aus! Statt Äpfel einfach Zwetschgen! Super lecker!!!!! Mein absolutes Highlight in diesem Spät-Sommer! Liebe Grüße, Kerstin

  2. Wow, ist der lecker. Heute musste es mal ein spontaner (glutenfreier, laktosefreier) Kuchen sein, mit den Zutaten, die ich im Haus hatte. Dieser Apfelkuchen ist es geworden und er ist unglaublich lecker! Vielen Dank für die tollen Rezepte!

  3. Liebe Kerstin,
    Ich habe den Kuchen heute zum zweiten Mal gebacken und er schmeckt allen super!
    Der Boden nicht zu dick und genau die richtige Mischung aus süss und säuerlich. Ausserdem schmeckt er – falls etwas übrig bleibt – auch am nächsten Tag noch toll, das ist bei glutenfreiem Gebäck ja auch nicht immer so….
    Danke für das Rezept!

    1. Liebe Kathrin, vielen lieben Dank für Deinen netten Kommentar, ich mag den Kuchen auch so gerne und als Zwetschgen-Variante mit Streusel ist er auch so lecker! Liebe Grüße, Kerstim

    1. Liebe Susanne, da ich Äpfel aus dem eigenen Garten verwende und diese Äpfel immer etwas kleiner ausfallen und auch meist wurmig sind, kann ich Dir leider keine Stückzahl nennen. Ich würde auf jeden Fall mindestens 6 Äpfel einplanen und falls was übrig bleibt, kann man die Äpfel ja auch so essen.
      Liebe Grüße, Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.