Zwetschgen-Crumble – glutenfrei

Zwetschgen-Zeit!

Dauerregen zu haben ist schon gemein. Geht es Euch genauso, dass man dann etwas warmes Süßes braucht?

Deshalb gab es heute Nachmittag bei uns zum Cappuccino ein warmes Zwetschgen-Crumble.Zwetschgen Crumble glutenfrei

Crumble heißt auf deutsch Krümel. Crumble ist also mit Streuseln überbackene Früchte (eine Nachspeise der englischen und US-amerikanischen Küche.)

Es ist ganz schnell und einfach zubereitet und schmeckt so gut, dass ich nächstes Mal auf jeden Fall die doppelte Menge backe!

Zwetschgen Crumble glutenfrei Pflaumen

Mein Rezept reicht für 4 kleine ofenfeste Auflaufförmchen:

Zubereitung:

Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Gehackte Nüsse, Mehl, Zucker, Butter, Zimt zu Streuseln verkneten.

Auflaufförmchen mit Butter ausfetten.

Zwetschgen waschen, halbieren, entkernen und in kleine Stücke schneiden.

Die Zwetschgen gleichmäßig auf die vier Förmchen verteilen. Darüber die Streusel verteilen und etwas andrücken.

Crumble im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene ca. 30 Minuten goldbraun backen!

Lasst es Euch schmecken!

Kerstin

Zwetschgen Crumble glutenfrei Pfaumen Zwetschgen Crumble glutenfrei Pflaumen Zwetschgen Crumble glutenfrei Pflaumen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.