Beeren-Käsekuchen – glutenfrei

Ich bin ein Käsekuchen-Fan und so habe ich heute mal wieder ein neues Rezept ausprobiert. Ein Käsekuchen mit gemischten Beeren – eine fruchtige Variante für den Sommer.

Käsekuchen Beeren glutenfrei

Der Käsekuchen ist leicht & schnell zubereitet. Ihr könnt ihn mit frischen Beeren oder mit aufgetauten Beeren aus dem Tiefkühlfach zubereiten. Für die glutenfreie Variante benötigt Ihr die glutenfreien Vollkornbutterkekse ‚Petit Cereal‘ von Schär.

Hier das Rezept für eine runde Backform (26 cm):

Boden:

Belag:

  • 4 Eier
  • 85 g Zucker
  • 1/2 Vanilleschote
  • 250 g Mascarpone
  • 500 g Quark (lactosefrei)
  • Abrieb von einer halben Bio-Zitrone
  • 2 EL Zitronensaft
  • 25 g Speisestärke (Mondamin oder Gustin)
  • 25 g Vanillepuddingpulver (glutenfrei)
  • 250 g frische gemischte Beeren oder aufgetaut (Tiefkühlware)

Zubereitung:

Backform mit Backpapier auslegen/Innenrand mit Butter ausfetten.

Kekse zerbröseln (entweder im Mixer oder die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und dann mit der Teigrolle darüber rollen). Die zerbröselten Kekse mit der Butter vermischen und in die Backform geben und gleichmäßig fest andrücken.

Backofen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Eier trennen. Eiweiße mit 50 g Zucker steif schlagen.

Eigelbe mit dem restlichen 35 g Zucker cremig rühren. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen und dazu geben, Mascarpone, Quark, Zitronenschalenabrieb, Zitronensaft, Speisestärke und Vanillepuddinpulver unterrühren. Eischnee vorsichtig unterheben.

Nun die Hälfte der Creme auf den Keksboden geben. Darüber die Hälfte der Beeren verteilen. Restliche Creme darüber geben und die übrigen Beeren zuletzt darauf.

Kuchen bei 160 Grad Ober-/Unterhitze für ca. 45 – 50 Minuten backen und dann abkühlen lassen.

Lasst es Euch schmecken!

Käsekuchen Beeren glutenfreiKäsekuchen Beeren glutenfrei

Kommentar zu “Beeren-Käsekuchen – glutenfrei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.