Saftiges glutenfreies Mehrkorn-Brot selber backen!

Dieser Beitrag enthält Werbung, da Marken erkennbar sind

Ich habe mein erstes glutenfreies Brot selber gebacken und bin begeistert.

Eigentlich wollte ich das Rezept ‚Glutenfreies Superfood-Brot mit Chia-Samen‚ von Springlane backen. Beim Zubereiten habe ich dann gemerkt, dass ich nicht genügend Buchweizenmehl habe und musste die fehlende Menge mit Bio-Maismehl und Reismehl auffüllen. Es hat geklappt! Das Brot schmeckt und die Zubereitung ist total einfach!

Hier meine Brot-Variante! Wer das Orginal-Rezept von Springlane ausprobiert hat, kann mir gerne berichten, wie es mit Buchweizenmehl (400g ) schmeckt!

image

Zutaten für eine Kastenform (ca. 26 cm):

  • 100 g Buchweizenmehl
  • 100 g Bio-Maismehl
  • 200 g Reis-Vollkornmehl
  • 100 g Haferflocken glutenfrei von BauckHOF
  • 150 g grob gehackte Kürbiskerne
  • 200 g Sonnenblumenkerne
  • 3 EL Chia-Samen
  • 4 EL Flohsamenschalen
  • ca. 650 ml Mineralwasser mit Kohlensäure!!!
  • 1 EL flüssiger Honig
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 gehäufter TL Salz

Zum Bestreichen/Bestreuen: Sonnenblumenöl und eine Mischung aus Haferflocken/Kürbiskernen/Sonnenblumenkernen/Sesam

Zubereitung:

Haferflocken in einem Zerhacker fein mahlen. In einer großen Schüssel, die gemahlenen Haferflocken, Buchweizenmehl, Maismehl, Reismehl, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Chiasamen und Flohsamenschalen geben und vermischen.

Honig, Apfelessig und Salz dazu geben, miteinander verrühren und nun das Mineralwasser mit Kohlensäure (wichtig!) dazu geben und miteinander gut verrühren. Die Schüssel mit einem frischen Geschirrtuch abdecken und 1 Stunde ruhen lassen, damit die Zutaten die Flüssigkeit aufsaugen können.

Backofen (Ober-/Unterhitze) auf 180 Grad vorheizen.

Die Kastenform mit Backpapier auslegen.

Der Brotteig sollte klebrig sein, eventuell noch etwas Mineralwasser hinzufügen. Nun die klebrige Teigmasse in die Kastenform geben. Mit Wasser glatt streichen. Dann mit Sonnenblumenöl bestreichen, mit einem Messer mittig einschneiden (ca. 1 cm tief) und die Körnermischung darüber streuen.

Eine ofenfeste Schale gefüllt mit Wasser auf den Boden des Backofens stellen, die Kastenform mit dem Brotteig auf die mittlere Schiene stellen. Backzeit ca. 60 Minuten.

Das fertig gebackene Brot nach dem Backen aus der Form nehmen und abkühlen lassen!

Tipp: Das Brot schmeckt noch lauwarm sehr lecker mit Butter. Es schmeckt sehr saftig (überhaupt nicht trocken!). Ich habe es im Kühlschrank aufbewahrt (in ein frisches Geschirrtuch wickeln und dann in einen Frischhaltebeutel stecken). Auch nach 2 Tagen ist es immer noch saftig. Ein paar Brotscheiben habe ich auch eingefroren. Kann man super im Toaster aufbacken, schmeckt wie frisch aus dem Ofen!

Viel Spaß beim Backen!

Kerstin

image image image image

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.