Marzipan-Gugl – glutenfrei, fluffig

Dieser Beitrag enthält Werbung, da Marken erkennbar sind

image

Ich bin ein großer Fan von Gugl und so hat es mich gestern total gefreut, dass die Sarah @dasknusperstuebchen auf Instagram Marzipan-Gugl gepostet hat. Auf ihrem Blog www.knusperstuebchen.de findet Ihr das Originalrezept.

Für die glutenfreie Variante habe ich das Rezept ein bisschen abgewandelt und die glutenfreien Marzipan-Gugl sind sehr lecker geworden: fluffig mit zartem Marzipan-Geschmack.

imageIhr benötigt (für ca. 22 Winzig-Gugl oder 18 Winzig-Gugl + 1 Gugl) folgende Zutaten:

  • 50 g sehr weiche Butter
  • 70 g brauner Zucker
  • 70 g Marzipan
  • 2-3 Tropfen Bittermandelöl
  • 1 Ei
  • 30 g gemahlene blanchierte Mandeln
  • 60 g glutenfreies Reismehl
  • 1 Messerspitze Weinstein-Backpulver
  • 1 Messerspitze Vanillemark
  • 50 ml Sahne

Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze 200 Grad)

Butter und Zucker in eine Schüssel geben und mit Rührgerät gut miteinander verrühren. Das Marzipan in kleinen Stückchen und das Bittermandelöl hinzugeben, alles gut verrühren. Nun das Ei unterrühren. Die gemahlenen Mandeln, das Reismehl, das Backpulver und das Vanillemark mischen und gemeinsam mit der Sahne in die Masse geben und wieder alles gut verrühren.

Die Gugl-Förmchen mit flüssiger Butter oder neutralem Öl (Sonnenblumenöl) fetten (mit Backpinsel) und den Teig mit Hilfe von zwei kleinen Löffelchen oder Spritzbeutel in die Gugl-Förmchen geben.

Im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 10-12 Minuten backen (Zahnstocher-Probe: wenn kein Teig mehr am Zahnstocher klebt, dann sind sie fertig).

Die Gugl gut auskühlen lassen – erst dann lassen sie sich aus der Form lösen! Wenn Sie von alleine nicht rausspringen, dann drücke ich ganz vorsichtig mit dem Finger in die Vertiefung…

Vor dem Servieren noch mit Puderzucker bestäuben! Lasst es Euch schmecken!

image image

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.