Zitronen-Mango-Cheese-Cake mit Baiser – glutenfrei

Dieser Beitrag enthält Werbung, da Marken erkennbar sind

Meine Kollegin Cris hat erst kürzlich von einem leckeren Cheese-Cake vorgeschwärmt und mir das Rezept verraten. Ich habe den Kuchen nun glutenfrei ausprobiert und etwas abgewandelt.

Der Cheese-Cake schmeckt total frisch, sieht mit dem Baiser toll aus und ist wirklich sehr lecker!

image

Da der Kuchen einige Zeit kühlen muss, müsst Ihr also rechtzeitig in der Früh anfangen oder wie ich den Kuchen am Vorabend zubereiten und über Nacht kühl stellen.

Ich habe erst einmal nur einen kleinen Kuchen gebacken (18 cm Durchmesser), das Rezept lässt sich wunderbar halbieren.

Hier das Rezept für eine Springform (26 cm Durchmesser):

Boden:

Creme:

  • 4 x Doppelrahm-Frischkäse je 175g Packung (lactosefrei)
  • 120 g saure Sahne
  • 140 g Zucker
  • Saft und Schale von einer Bio-Zitrone
  • 2 EL glutenfreies Mehl ‚Kuchen & Kekse‘ von Schär
  • 2 Eier
  • 2 Eigelb
  • 250 g Mangopüree (entweder von einer reifen Mango oder aus der Dose)

Mango-Gelee:

  • 250 g Mangopüree (entweder von einer reifen Mango oder aus der Dose)
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 gehäufter EL Speisestärke glutenfrei (z.B. Mondamin oder Gustin)

Baiser:

  • 1 Eiweiß
  • 50 g Zucker

Zubereitung:

Backofen 170 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Kekse fein zerbröseln und mit Kokosflocken und flüssiger Butter vermischen und in die mit Backpapier ausgelegte Springform geben und mit einem Löffel gleichmäßig verteilen und andrücken. Im Ofen auf mittlerer Schiene ca. 5 Minuten backen und dann abkühlen lassen.

Für die Creme, den Frischkäse und die saure Sahne miteinander verrühren. Zucker, abgeriebene Zitronenschale und -Saft dazugeben, Mehl unterrühren, Eier und Eigelbe dazurühren. Die Mango pürieren und locker unter die Creme heben. Creme auf den Keksboden gleichmäßig verteilen und im vorgeheizten Backofen (unterste Schiene) ca. 1 1/4 Std. backen. Etwas abkühlen lassen.

Für das Mango-Gelee, die Mango pürieren und in einem kleinen Topf erhitzen, Zitronensaft und Speisestärke dazu geben und unter Rühren aufkochen. Etwas abkühlen lassen und auf dem Cheese-Cake verteilen.

Nun den Cheese-Cake ca. 6 Std. oder über Nacht kalt stellen.

Für das Baiser, das Eiweiß steif schlagen und den Zucker unterm Rühren einrieseln lassen. Auf dem Kuchen verteilen und im heißen Ofen (Grillfunktion, unterste Schiene) ca. 5 Minuten anbräunen lassen.

Viel Spaß beim Backen!

Kerstin

image

image image image

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.