Heidelbeer-Käsekuchen mit Crème-fraîche-Glasur – glutenfrei

Morgen gibt es einen Heidelbeer-Käsekuchen mit Crème-fraîche-Glasur.

Den Kuchen backe ich heute schon und lasse ihn über Nacht kühlen.

Der Kuchen ist wirklich einfach zu backen und sieht mit der Deko sehr hübsch aus! Für die glutenfreie Variante habe ich die Butterkekse von Schär verwendet.

5 von 2 Bewertungen
Heidelbeer-Käsekuchen
Heidelbeer-Käsekuchen

Heidelbeer-Käsekuchen mit Crème-fraîche-Glasur - glutenfrei.

Zutaten für eine Springform (ca. 23 cm)

Zutaten
  • 1 Packung glutenfreie Butterkekse von Schär 165g
  • 60 g gemahlene geschälte Mandeln
  • 1 Prise Salz
  • 100 g geschmolzene Butter
  • 300 g Heidelbeeren Tiefkühlware
  • 3 EL brauner Zucker
  • 1 Teelöffel Ahornsirup
  • 400 g lactoserfreier Quark
  • 130 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL glutenfreies Mehl‚ Kuchen & Kekse von Schär
  • 4 Eier
  • 160 g Crème fraîche
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 Messerspitze Vanillepulver oder 1/2 Stange Vanilleschote (ausgekratzt)
  • 1 TL Mandelaroma
Crème-fraîche Glasur:
  • 200 g Crème-fraîche
  • 50 g Zucker
  • 1/2 TL Mandelaroma
Anleitungen
  1. Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Heidelbeeren auftauen und mit braunem Zucker und Ahornsirup pürieren. Achtung: Für die Blaubeer-Deko 2 EL aufbewahren.
  2. Springform mit Backpapier auslegen und den Innenrand mit Butter ausfetten. Die Butterkekse zu kleinen Krümeln zerkleinern und mit den Mandeln, der geschmolzenen Butter und der Prise Salz verrühren.
  3. Die Keksmasse gleichmäßig auf dem Boden der Springform verteilen und mit einem Löffel festdrücken und für 10 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Nach dem Backen abkühlen lassen.
  4. Die Temperatur auf 160 Grad reduzieren.
  5. Quark mit Zucker, Prise Salz und Mehl verrühren. Eier nach und nach unterrühren. Crème fraîche, Zitronensaft, Blaubeerpüree (etwa 2 EL für Blaubeer-Deko aufbewahren!) Vanille- und Mandelaroma hinzugeben und verrühren.
  6. Nun die Quark-Füllung auf den Kuchenboden verteilen und für 45-50 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Danach Kuchen bei Zimmertemperatur auskühlen lassen.
    Zubereitung Heidelbeer Käsekuchen
  7. Nun die Crème fraîche-Glasur anrühren und auf dem Käsekuchen verteilen.

    Zubereitung Heidelbeer Käsekuchen
  8. Das aufgesparte Heidelbeerpüree als Klekse auf die Glasur geben.

    Zubereitung Heidelbeer Käsekuchen
  9. Sternmuster: Mit einem Zahnstocher Muster ziehen.

    Zubereitung Heidelbeer Käsekuchen
  10. Herzchenmuster: Mit einem Zahnstocher die Heidelbeerklekse rundum verbinden, ohne abzusetzen, so entstehen aus den Kleksen automatisch Herzen.

    Zubereitung Heidelbeer Käsekuchen
  11. Den Kuchen im Kühlschrank kühlen (am besten über Nacht) und erst vor dem Servieren aus der Springform vorsichtig lösen.
Rezept-Anmerkungen

Den Kuchen im Kühlschrank kühlen (am besten über Nacht) und erst vor dem Servieren aus der Springform vorsichtig lösen.

 

Viel Spaß beim Backen!

Kerstin

 

image

Kommentar zu “Heidelbeer-Käsekuchen mit Crème-fraîche-Glasur – glutenfrei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.