Knuspermüsli mit Pekannüssen & Paranusskernen – glutenfrei & mit Kokosöl

Dieser Beitrag enthält Werbung, da Marken erkennbar sind

Ich frühstücke täglich Müsli und damit es nicht langweilig wird, mische ich verschiedene Müslis und variiere das Obst.

Da darf ein selbst gemachtes Knuspermüsli natürlich nicht fehlen! In unserer Speisekammer habe ich so einiges gefunden, was gut in ein Knuspermüsli passt und so ist dieses leckere Knuspermüsli mit Nüssen entstanden.

Knuspermüsli Granola glutenfrei selber machen

Hier mein Rezept:

  • 250 g glutenfreie Haferflocken von bauckHOF
  • 100 g Mandeln
  • 100 g ungeschälter Sesam
  • 100 g Pekannüsse
  • 50 g Paranusskerne
  • 100 g Kokosflocken
  • 4 EL Ahornsirup
  • 4 EL Kokosöl
  • 2 TL gemahlener Zimt

Zubereitung:

Den Ofen auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Die Mandeln, Pekannüsse, Paranusskerne mit einem scharfen Messer klein hacken. Diese in eine große Schüssel geben und mit Haferflocken, Sesam, Kokosflocken vermischen.

Das Kokosöl in einem kleinen Topf schmelzen und den Ahornsirup und den Zimt dazugeben und verrühren.

Die Müsli-Mischung mit dem Kokosöl-Gemisch gut miteinander verrühren und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gleichmäßig verteilen.

Das ganze für ca. 35 Minuten im Ofen auf mittlerer Schiene backen und alle 10 Minuten wenden, damit das Müsli gleichmäßig bräunt und nicht verbrennt.

Das fertige Müsli-Blech abkühlen lassen und dann das Müsli in Behälter verteilen.

Lasst es Euch schmecken!

Kerstin

image image image image

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.