Dreieckstuch Sommerbrise Catania Schachenmayr Gratisanleitung stricken

Sommerbrisetuch – Gratisanleitung

Dieser Beitrag enthält Werbung, da Marken erkennbar sind

Wir stricken gemeinsam das Sommerbrisetuch im KAL (KAL = Knitalong). Das Dreieckstuch Sommerbrise wird mit dem Baumwollgarn Catania von Schachenmayr gestrickt.

Alle Infos zum Sommerbrisetuch und die Gratisanleitung inkl. Anleitungs-Videos (Wie beginne ich das Tuch/Wie stricke ich den I-Cord-Rand) und eine FOTO-GALERIE Eurer fertigen Sommerbrisetücher.

Hurra! Jetzt geht es los! Ich freue mich, gemeinsam mit Dir mein Dreieckstuch Sommerbrise zu stricken.

Dreieckstuch Sommerbrise stricken Gratisanleitung

Sommerbrise – was benötigst Du?

Du benötigst 7 Knäuel Catania-Baumwollgarn von Schachenmayr. Das Tuch ist zweifarbig gestreift, daher also 2 x je 3 Knäuel in zwei verschiedenen Farben und der 7. Knäuel ist für die Umrandung – also eine dritte Farbe. Ich stricke das Tuch mit einer Rundstricknadel Stärke 3,5 / 80 cm. Solltest Du sehr locker stricken, dann solltest du eventuell eine 3-er Nadel verwenden, solltest Du sehr fest stricken, dann eventuell eine 4-er Nadel.

HIER findest Du die große Auswahl an Farben von Catania!

Wo kannst Du das Catania-Garn kaufen?

Wenn Du keinen Woll-Laden in Deiner Nähe hast, dann kannst Du gerne bei Maschebeimasche.com bestellen. Der Woll-Laden ist in Erding (wo ich wohne) und da ich den örtlichen Handel unterstütze, freue ich mich, wenn Du dort online bestellst.

Die Catania-Wolle kostet dort nur je 2,25 EUR + Versandkosten 2,99 EUR innerhalb Deutschland (Versandkostenfrei ab 20,-EUR).

ODER

Du bestellst 7 x Catania + 1 x Rundstricknadel 3,5 Nadelstärke/80 cm BAMBOO von Prym und erhältst das Sommerbrise-Set für nur 22,- EUR (statt 23,70 EUR). Dazu gibst Du den CODE 1060 ein (Warenkorb bearbeiten/ich habe einen Gutschein/Gutschein-Code 1060). Bei Fragen einfach MaschebeiMasche anrufen (Tel.: 08122-957 2202).

Masche bei Masche in Erding
Der Erdinger Woll-Laden ‚Masche bei Masche‘ macht auch mit beim Sommerbrise-KAL und hat eine große Auswahl des Baumwollgarns Catania von Schachenmayr!
Sommerbrise Dreieckstuch stricken Catania Gratisanleitung
Mein erstes Sommerbrisetuch
Dreieckstuch Sommerbrise Catania Schachenmayr Gratisanleitung stricken
Mein erstes Sommerbrisetuch in den Farben 3x graublau 00269 + 3 x Natur 00105 + Rand in 1 x Farbe camel 00179
Sommerbrise Dreieckstuch stricken Catania Gratisanleitung
Mein Sommerbrise-Tuch stricke ich in folgenden Farben (gestreift: 3x silber 00172 / 3x 00124 / Umrandung 1x Erdbeere 00258)

Infos zum Sommerbrise-Tuch

Das Tuch wiegt nur ca. 330 g und wird ca. 1,40 m breit und ca. 70 cm hoch. Ich trage das Tuch sehr gerne um den Hals, wenn es in der Früh noch etwas kühl ist. Aber auch Abends, wenn es frisch wird, wärmt es.

Sommerbrise ist ideal für Strick-Anfänger, aber auch Strick-Profis werden ihren Spaß haben. Das Tuch ist schnell gestrickt und erhält als Abschluss einen I-Cord-Rand. Als Alternative zeige ich Dir aber auch, wie Du ganz einfach das Tuch umhäkelst.

Farbkarte Catania Sommerbrise Dreieckstuch Gratisanleitung

Auf los geht’s los!

Gratis-Anleitung Sommerbrisetuch

(hier klicken für die Anleitung als ausdruckbares PDF)

Strickweise:

  • Es werden nur rechte Maschen gestrickt
  • es gibt keine Randmaschen
  • jede Farbe wird 2 Reihen gestrickt (Hin- und Rückreihe), so kann der Faden am Rand mitgeführt werden und es ist kein Fadenvernähen notwendig.
  • Farbwechsel immer in der Hinreihe, wenn auch zugenommen wird.
  • Zunahme: in jeder Hinreihe, aus der ersten Masche werden 2 Maschen heraus gestrickt.
  • Farbwechsel: vorheriger Faden bleibt vorne hängen, der neue Faden wird von hintenher genommen und abgestrickt
  • Knäuel-Wechsel immer am Anfang oder Ende einer Reihe, damit das Fädenvernähen am Rand möglich ist und somit dann später nicht sichtbar ist (das Tuch bekommt ja noch einen Rand).
  • Wenn alle 6 Knäuel verstrickt sind, darauf achten, dass noch genügend Faden da ist, um das Tuch locker und gleichmässig in der Hinreihe elastisch abzuketten.
  • Das Tuch wird rechtwinklig nach oben gestrickt. Es werden nur auf einer Seite Maschen zugenommen.
  • Als Abschluss erhält das Tuch einen farbigen I-Cord-Rand (7. Knäuel bzw. 3. Farbe). Für den Rand wird nicht der komplette Knäuel benötigt, von daher bleibt Dir von der 3. Farbe etwa 20 g übrig.

So beginnt Ihr das Dreieckstuch:

3 Maschen mit der ersten Farbe (bei mir blau) anschlagen. Es ist egal, mit welcher Farbe Du beginnst.

Dreieckstuch Sommerbrise stricken Gratisanleitung

Rückreihe: alle Maschen mit Farbe blau rechts stricken (keine Randmaschen).

1. Reihe: Farbwechsel: Mit der zweiten Farbe (bei mir grau) aus der ersten Masche 2 Maschen rechts herausstricken. Die zwei weiteren Maschen rechts stricken. Nun sind es 4 Maschen.

Gratisanleitung stricken Dreieckstuch

Rückreihe (=2. Reihe): alle Maschen mit Farbe grau rechts stricken.

3. Reihe: Farbwechsel: Ihr lasst den vorherigen Faden (grau) vorne hängen und nehmt den Farbwechsel-Faden (blau )von hinten her. Wenn Ihr den Farbwechsel immer so macht: vorherige Farbe vorne hängen lassen, neue Farbe von hinten her nehmen, dann erhaltet Ihr einen schönen, ordentlichen gleichmässigen Rand. Nun wieder aus der ersten Masche mit der Farbe blau 2 Maschen rechts herausstricken. Die drei weiteren Maschen rechts stricken. Nun sind es 5 Maschen.

Gratisanleitung Dreieckstuch stricken

Rückreihe wieder mit Farbe blau rechts stricken.

So weiterhin stricken, bis alle 6 Knäuel zu Ende gehen.

ACHTUNG: Knäuel-Wechsel immer nur am Anfang oder Ende einer Reihe machen, damit Ihr die Fäden dann am Rand vernähen könnt und so Euer Tuch beidseitig schön und auch tragbar ist.

Gratisanleitung Dreieckstuch stricken

Farb-Wechsel für einen schönen Rand

Gratisanleitung Dreieckstuch stricken
Vorheriger Faden (blau) vorne hängen lassen, Farbe grau von hinten her hoch nehmen und abstricken.
Gratisanleitung Dreieckstuch stricken

Anleitung-Video Sommerbrise-Tuch

In diesem kleinen Anleitungs-Video zeige ich Euch noch einmal, wie Ihr die ersten Reihen strickt (Maschen-Aufnahme, Hin- und Rückreihe, Maschenzunahme, Farbwechsel).

Gratisanleitung Dreieckstuch stricken
Das Tuch wächst gleichmässig rechtwinklig nach oben! Der linke Rand ist gerade, der rechte Rand wächst schräg nach rechts mit den Zunahmen in jeder Hinreihe.

Sommerbrise-KAL

Wir stricken im Juni das Sommerbrise-Tuch gemeinsam. Der KAL beginnt am Sonntag, 2. Juni.

Da das Tuch aus 6 Knäuel besteht, solltet Ihr pro Woche 2 Knäuel (also von jeder Farbe ein Knäuel) verstricken.

Sommerbrise Tuch stricken
Die ersten 2 Knäuel sind verstrickt!
Sommerbrisekal
Weiter geht es mit dem 3. und 4. Knäuel!

Somit sind bis 22. Juni alle 6 Knäuel verstrickt, das Tuch abgekettet (elastisch) und das Tuch bis auf den I-Cord-Rand fertig gestrickt. Das Sommerbrise-Tuch muss nicht gewaschen/gespannt werden. Ihr könnt das Tuch also nach Fertigstellung sofort tragen.

Sommerbrise Tuch Gratisanleitung
Auch unser Kater liebt das Sommerbrise-Tuch. Weiter gehts mit den letzten Knäuel Nr. 5 + 6.

Umrandung des Tuches

Nun könnt Ihr entweder einen I-Cord-Rand anstricken oder den Rand umhäkeln. Ich empfehle den I-Cord-Rand, weil dieser wirklich toll aussieht und wirklich nicht schwer ist. Auch Strick-Anfänger werden ihre Freude daran haben.

Sommerbrise Tuch mit I-Cord Rand Gratis-Anleitung
Der I-Cord-Rand ist das gewisse Etwas am Sommerbrise-Tuch und wirklich ganz einfach zum Anstricken!

Ich zeige Euch im folgenden Anleitungs-Video ganz ausführlich, wie Ihr den I-Cord-Rand nachträglich an Euer Sommerbrise-Tuch strickt.

Im Video zeige ich Euch Schritt für Schritt, wo und wie Ihr den I-Cord beginnt, wie Ihr in die verschiedenen Ränder (Abkett-Rand/Knötchen-Rand/Zunahme-Rand) einsticht und wie Ihr um die Ecke strickt.

Falls Ihr keinen I-Cord-Rand anstricken möchtet, könnt Ihr natürlich das Sommerbrise-Tuch auch umhäkeln. Dazu empfehle ich Euch, auf meinen Blogpost Sommer-Tuch zu hüpfen. Dort erkläre ich Euch, wie Ihr das Tuch umhäkelt.

Weiter Tipps & Tricks zum ‚Vernähen des I-Cord-Rands‘ und zum ‚Fäden vernähen‘ findet Ihr auf Instagram Landherzen in den Highlights-Stories.

Auf YouTube gibt es auch einen Film, wie der I-Cord-Rand zum Schluß mit einem Maschenstich zusammengenäht wird (ab der Minute 3:00)

Wie vernähe ich ordentlich den I-Cord-Rand!

Wie wird das Sommerbrise-Tuch gewaschen?

Die Unifarben von Schachenmayr Catania können bei 60 Grad gewaschen werden. Zu niedrige Temperaturen können sogar Ausbluten begünstigen. Daher sollte die Waschtemperatur nicht unter 40 Grad liegen.

Ich empfehle Euch, das Sommerbrise-Tuch bei 40 Grad – Waschmaschine Wollprogramm zu waschen. Legt ein Farbtuch dazu, wenn Ihr stark pigmentierte Farben gewählt habt! Als Waschmittel empfehle ich Euch ein Flüssig-Wollwaschmittel z.B. von ecover

Jetzt freue ich mich erst einmal, mit Euch gemeinsam ganz entspannt das Tuch zu stricken. Ich bin gespannt, welche Farbkombis Ihr gewählt habt. Teilt Eure Fotos auf Instagram und Facebook mit #sommerbrisekal #sommerbrisetuch und @landherzen.

Viel Spaß beim Stricken!

PS: Ich freue mich, dass der Häkel-König Marius von Küma Tutorials auch mitgestrickt hat und sein tolles Glitzer-Sommerbrise-Tuch in folgendem YouTube-Film vorstellt! DANKESCHÖN!!!!

Foto-Galerie

Hier eine Auswahl Eurer Sommerbrise-Tücher!

62 thoughts on “Sommerbrisetuch – Gratisanleitung

  1. Moin!
    Prima, dass es jetzt losgehen kann
    Vielen lieben Dank für die Anleitung
    Schönen Sonntag ☀️ und viel Spaß beim Stricken
    Liebe Grüße
    Sabine

  2. Hallo Kerstin,
    ganz herzlichen Dank für die tolle Anleitung! Ich werde mich daran machen, sobald ich mit meinem jetzigen Projekt fertig bin (ca. 1 Woche). Ich denke, dass ich das als Strick-Null echt schaffen kann – genau so wie du mir das kürzlich sagtest. Herzlichen Dank und liebe Grüße,
    (auch) Kerstin 😉

  3. Hallo, ich habe mich sofort Schockverliebt! Genau das richtige für am Meer, lange chillige Abende im Garten oder Fahrradtouren. Die Farben sind alle schön, ich persönlich bevorzuge dar maritime Tuch. Werde erst in den nächsten Tagen mit dem Tuch starten! Freue mich schon. Jetzt heißt es wolle besorgen! LG Nicole

  4. Ich bin so ein bisschen verwirrt!-muss man nicht bei der Hälfte die Maschen auch wieder abnehmen?Ich hab noch nie ein Dreieckstuch gestrickt,aber hab mir das so vorgestellt!
    LG. Ursula

    1. Es gibt dazu auch ein kleines Video auf YouTube, da erklärt Kerstin das auch sehr schön und Du erkennst die Form. Schau‘ es Dir mal an. Liebe Grüße von Katja

      1. Hallo,

        Meine Idee für den Anfang des i-Cord: ich schlage die vier ersten Maschen über einem Hilfsfaden an, so dass die Maschen offen bleiben. Die letzten vier Maschen vernähe ich dann im Strickstich. So ist der Übergang kaum erkennbar.
        Das Zusammenziehen am Rand kann minimiert werden, wenn am geraden Rand jede 8te und am Schrägen Rand jede 7te Einstichstelle doppelt eingestochen wird (bei mir passt es so, meine Freundin strickt fester und hat jede 6te gedoppelt).
        Ganz liebe Grüße, Bine

    2. Liebe Ursula,
      Ich bin auch eine Anfängererin und habe mich an ein Wolltuch gewagt.
      Es ist wunderbar geworden. Da ich sehr groß bin habe ich so lange zugenommen bis
      ich es vorne gut verknoten konnte.
      Mach Dir keine Sorgen! Strick einfach drauf los. Das Tuch muß ja um die Schulter breiter werden. Wenn es Dir dann passt, kette die Maschen, wie im Video gezeigt ab.
      Liebe Grüße, Rosl

    3. danke für die Anleitung des i-cordRandes. ich habe zweckentfremdet eine Pachworkdecke gestrickt und deinen Rand nachgestrickt. Die Decke ist wunderschön geworden.
      liebe grüße margarete

  5. Das ist ein sehr schönes Tuch,habe schon etliche gestrickt.Werde auch dieses nachstricken.Weiter so,es sind leicht verständliche Anleitungen!

  6. Vielen Dank für dieses sehr schöne Tuch. Es ist einfach zu stricken, ohne zu zählen o. ä. Genau richtig, um zu entspannen und dabei noch etwas Wunderschönes zu bekommen. Ich werde es probieren ( sehr geübt bin ich nämlich nicht )
    Vielen Dank nochmals.

  7. Ich habe jetzt schon ein paar mal geribbelt mit Nadel 3 füllt es sich an wie Topflappen und mit Nadel 3,5 habe ich kein schönes Maschenbild.Kann ich die Zunahme auch in der Zweiten Masche machen.Lg Steffi

    1. Hallo Stefanie, schade, dass bei Dir das Maschenbild nicht schön wird. Du siehst ja an meinen Fotos, wie es bei mir aussieht, auch bei den anderen Mitstricken klappt es wunderbar. Natürlich kannst Du auch die Zunahme in der zweiten Masche machen, aber warum?
      Liebe Grüße, Kerstin

  8. Hab gestern mit dem Tuch angefangen. Ich freu mich schon, wenn es fertig ist.
    Es gibt am Ende der „Zunehmreihe“ eine schöne Kante wenn ihr die erste Masche der Rückreise immer links abhebt, also Faden vorlegen und nur von der Nadel ziehen.
    Danke für die Anleitung.
    Liebe Grüße Sabine

    1. Nein, leider gibt es keine pdf-Datei, aber dafür ist die Anleitung gratis. Du kannst Dir ja die wichtigsten Sachen kopieren und in eine Word-Datei einfügen. Liebe Grüße, Kerstin

  9. Danke für das schöne Tuch….bin noch eingestiegen und habe mich aber für Wolle aus meinem Stash entschieden….das Tuch ist so schlicht aber wunderschön….ein schönes Spiel mit den Farben….ich liebe es…und genau das Richtige für den Urlaub…. ich sage nochmals DANKE

  10. Liebe Kerstin,
    muss man das Tuch eigentlich abketten oder könnte man diese Maschen nicht auf den Nadeln lassen für den I-Cord-Rand .
    Lieber Gruß Ingrid Hemmerich

  11. Herzlichen Dank für die tolle Anleitung. Geht super von der Hand, wäre jetzt startklar für den icord rand. Liebe Grüße Sandra

  12. Hallo Kerstin,
    gibt es irgendeinen Trick beim Fäden vernähen, damit man es auf der Rückseite nicht so arg sieht? Das Tuch wird nämlich so schön, da will ich es mir nicht durch unschönes Vernähen verderben.
    Vielen Dank für die tolle Anleitung.
    Liebe Grüße
    Barbara

    1. Liebe Barbara,
      achte darauf, dass Du den Fadenwechsel nur am Anfang oder am Ende einer Reihe machst, dann kannst Du die Fäden zuletzt so vernähen, dass man sie in der I-Cord-Umrandung nicht mehr sieht.
      Liebe Grüße, Kerstin

    2. Hallo Kerstin, ich finde das Sommerbrisetuch ganz toll und deshalb bin ich dabei es zu stricken. Es sind 2x weiß und 2x blau verstrickt. Die Maße sind 1,10m lang und 73cm breit. Jetzt bin ich etwas verunsichert gegenüber der Maß angabe von Dir. Die bisherige Länge ist für mich nicht ausreichend, aber damit verändert sich auch die Breite. Bitte berate mich!! Viele Grüße von Christine Gundlach aus Höhen Neuendorf!!

      1. Liebe Christine,
        strickst Du mit dem Catania-Garn? Du kannst das Sommerbrise-Tuch auch spannen, einfach feucht auf eine Gummimatte (Spielmatte, Isomatte, Yogamatte) legen und in die gewünschte Größe spannen (mit Stecknadeln feststecken), trocknen lassen….
        Liebe Grüße, Kerstin

  13. Liebe Kerstin!
    Danke für diese tolle Anleitung. Faul am Wochenende im Strandkorb liegen und das Tuch Stricken, was gibt es Schöneres…! Außer lesen natürlich!
    Bin durch Zufall auf deinen Blog gestoßen und finde ihn sehr interessant. Auch deine Buchempfehlungen entsprechen meinem Geschmack. Freu mich schon auf kommende Projekte von dir.

  14. Hallo Kerstin, vielen Dank für diese tolle Anleitung, aber wieso sollen, nachdem die 6 Knäuele verstrickt worden sind, die Maschen abgekettet werden? Weshalb stricke ich dann nicht eine Reihe rechte Maschen in der Kontrastfarbe für den Icord? Die müsste ich doch eh wieder aufnehmen… LG, Karin

    1. Liebe Karin,
      ich stricke den I-Cord immer nachträglich an, habe Deine Variante bisher nicht gemacht. Von daher kannst Du auch gerne den I-Cord als Abketten-Variante machen und die anderen zwei Seiten nachträglich anstricken.
      Liebe Grüße,
      Kerstin

      1. Hallo Kerstin,
        ich habe den Icord-Rand genau nach deiner Anleitung gestrickt und bin dir dankbar für eine zweite Variante des Icords, die ich nun gelernt habe 🙂

  15. Vielen Dank für die Inspiration für dieses Tuch. Ich liebe den I-Cord Rand er gibt jedem Strickstück den zusätzlich besonderen touch ich habe bei meinem Tuch mit einem provisorischen Anschlag den I-Cord angefangen und zum Schluss mit Maschenstich die 4 Maschen des I-Cord Randes verbunden. So ist der Abschluss noch perfekter. lieber Gruss aus der Schweiz – Stefania

  16. Ich habe das Tuch auch auf der Nadel. Da ich aber von einer anderen Firma Baumwollgarn im Vorratsschrank hatte habe ich es damit gemacht. Klappt auch sehr gut.

  17. Viele lieben Dank, das hat Spaß gemacht, Ein ganz entspanntes Strickprojekt, genau das richtige für mich. Ich habe das Tuch mit I-Cord angekettet und dann den Rand von links drangestrickt, gefällt mir besser. Ich werde auf jeden Fall noch eins sticken.
    Lieber Gruß und einen tollen Sommer, Anja aus Nordhessen

  18. Nr.1 fertig, allerdings etwas abgewandelt da mir bei einseitiger Zunahme die Spitze immer zu lang wird.nr.2 mit einseitiger zunahme schon angenadelt mit farbverlaufsgarn. Danke für die tolle Anleitung, macht mega Spass!!! Hätte gerne fotos gezeigt, aber geht hier anscheinend nicht:-(

  19. Vielen lieben Dank für diese schöne Anleitung und Videos zum Sommerbrisetuch. Hat viel Spaß gemacht. Deine Videos sind klar verständlich und bitte keine Musik!
    Ich überlege, noch ein Tuch zu stricken.
    Liebe Grüße Britta

  20. Vielen Dank für die Anleitung. Habe das Tuch für meine Schwester gestrickt. Sie hat sich riesig gefreut. Jetzt stricke ich im gleichen Muster eine Jacke. Nur bei mir sind die Randmaschen nicht ganz so schön. Aber es ist ja Handarbeit

  21. Pingback: Sommerbrisekal
  22. Hallo, hat schon jemand eine etwas kleinere Version für ein ca. 6-jähriges Kind gestrickt? Oder stimmt dann das Verhältnis Länge-Breite nicht mehr? Danke!!

    1. Liebe Caroo, das Sommerbrisetuch wächst gleichmäßig in die Höhe, Du kannst also jederzeit das Tuch beenden, wenn es für das Kind passt. Liebe Grüße, Kerstin

  23. Hallo Kerstin, Sie könnten den I-Cord-Rand mit einem offenen Maschenanschlag beginnen und am Ende des Randes die Maschen mit dem Maschenstich zusammennähen, das dürfte dann fast unsichtbar sein.
    Liebe Grüße

    1. Liebe Angelika, Du kannst das Tuch so lange weiter stricken, wie Du magst…. Du solltest aber bedenken, dass das Tuch auch schwerer wird. Liebe Grüße, Kerstin

  24. Liebe Kerstin, Ich stricke gerade eine Patchwork-Babydecke in der „Hue Shift Afghan“-Technik und suchte einen schönen Rand. Dabei bin ich auf Deine Anleitung zum I-Cord-Rand gestossen. Wunderbar verständlich gezeigt und erklärt – vielen Dank!

    Hier vielleicht ein Tipp für Dich: Am Ende des Videos sagst Du, dass Du für einen schönen Abschluss nichts gefunden hättest. Schau mal das Ende des nachfolgenden Videos an. Dort werden Anfang und Ende des I-Cord-Randes mit Maschenstichen zusammengenäht und sieht super aus:

    https://www.youtube.com/watch?v=Qo2hLugfXvg

    Ah, gleich noch eine Frage: Der Zufall will es, dass ich die Decke ebenfalls mit „Catania“ stricke (in 9 versch Farben!). Nun bin ich etwas beunruhigt, weil Du schreibst, dass die Farben bei zu niedriger Waschtemperaturen ausbluten können. Dabei erwähnst Du ein „Farbtuch“. Was ist das?
    Ich frage, weil ich die Decke einem jungen Paar schenke, welche im März ihr erstes Baby bekommen. Kann mir vorstellen, dass sie noch nicht so viel „Woll-Wasch-Erfahrung“ haben…

    Herzliche Grüsse aus der Schweiz
    Astrid

  25. Liebe Kerstin, herzlichen Dank für Deine wunderbaren Ideen und Anleitungen. An Deinem Tuch Sommerbrise habe ich mich bereits zweimal erfreut. Im November 2019 habe ich es mit einem weichen Polygarn in den Farben Weiß und Grau gestrickt, und zum Nikolaus in den Schuh meiner Tochter gelegt. Gerade jetzt stricke ich es in der empfohlenen Baumwolle, jedoch in den Farben Lila und Beere. Es freut mich jedes Mal, wenn ich das Strickzeug zur Hand nehme, Danke nochmal für das Austüfteln. Das Baumwolltuch wird mit knapp 200 Gramm beendet werden, dann ist der Farbton Beere alle. Positiver Effekt, es wird nicht zu schwer. Deshalb bleibe ich dann am Ende faul und es gibt keinen Rand. Es gefällt mir schon sehr gut. Alles Gute!

  26. Ich würde gerne ein Sommerbrisetuch für meine Enkeltochter stricken. Wie groß würdest Du das Tuch stricken. Meine Enkeltochter ist 8 Jahre alt.

    Gruß Monika

    1. Liebe Monika, das Sommerbrisetuch (mit Catania-Baumwollgarn) wächst gleichmäßig rechtwinklig, d.h. Du siehst dann schon, wenn es groß genug für Deine Enkeltochter ist und dann einfach abketten!
      Liebe Grüße, Kerstin

  27. Liebe Kerstin, auch ich habe mir jetzt ein Sommerbrisetuch gestrickt Es hat mir sehr viel Spaß gemacht- dank deiner tollen Anleitung Dein Blog ist sehr inspirierend – freue mich immer über deine kreativen Ideen!
    Herzliche Grüße aus dem Norden
    Karen aus Buxtehude

  28. Liebe Kerstin,

    leider habe ich dieses tolle Tuch erst jetzt entdeckt. Nun soll es schnell losgehen mit dem Stricken. Da ich kein Geschäft in der Nähe habe, muss ich online bestellen. Knittinga83 hat ein Bild von einem Tuch eingestellt in rot und rosa mit grausilbernem Rand. Kannst Du mir vielleicht sagen, welche Farben es sind?
    Vielen Dank für die tolle Anleitung.

    Viele Grüße, Kajule.

  29. Hallo, habe mein Tuch fertig gestrickt. Jetzt stellt sich mir die Frage, soll ich das Tuch vor oder nach dem Icord spannen? Oder ist das egal?

    L.G.Jutta

    1. Liebe Jutta, eigentlich musst Du das Tuch gar nicht spannen, außer Du möchtest es etwas größer spannen. Ansonsten kannst Du einfach mit dem I-Cord-Rand loslegen! LG, Kerstin

  30. Hallo Kerstin,

    bin gerade auf deinem Blog gelandet, als ich eine Anleitung für das Tuch suchte. Bin seit ein paar Tagen dabei, es mit zwei Verlaufsknäueln (die ich im März gekauft habe, um damit zu üben) zu stricken. Also nicht ganz nach Anleitung, aber für mich als Anfängerin trotzdem super. Sieht dann so aus:
    https://pbs.twimg.com/media/EdmQvsLXoAIQzFT?format=jpg&name=small
    Jetzt war ich heute unsicher, weil das Tuch mehr in die Breite wächst als in die Länge. Aber scheint ja alles im grünen Bereich zu sein.

    Liebe Grüße
    (aus dem Nachbarkreis?)

  31. Auf Yutube zeigen Sie wie der I-cordrand gestrickt wird. Von beiden Seiten Siet es bei Ihnen perfeckt aus. Wenn ich es stricke sieht es von der einen Seite gut aus von der andren Seite sind zu große Schlaufen. Egal wie locker oder fest ich den I-Cordrand stricke es siet katastrphal aus. Was mache ich falsch?

  32. Hallo Kerstin

    Ich habe das Tuch fertig nach Anleitung gestrickt.leider ist es nicht gleichschenklig geworden. Wollte jetzt mit neuer Wolle weiter stricken. Wird das wohl noch? Grundsätzlich kann man es tragen aber ich bin irgendwie enttäuscht. Ich stricke relativ feste.
    Vllt kannst du mir helfen?
    Lg Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.