Spekulatius Kugeln glutenfrei

Spekulatius-Kugeln – glutenfrei

Dieser Beitrag enthält Werbung, da Marken erkennbar sind

Habt Ihr noch Spekulatius von Weihnachten übrig?

Dann habe ich eine tolle Idee für Euch, wie Ihr Eure Spekulatius-Reste lecker verarbeiten könnt! Spekulatius-Kugeln, super lecker und ganz schnell und einfach zubereitet.

Spekulatius-Kugeln glutenfrei

Zutaten:

  • 200 g Spekulatius (glutenfrei z.B. von Alnavit, Coppenrath, Schär, Hammermühle)
  • 160 g Erdnussbutter (z.B. Erdnussbutter von ZENTIS)
  •  ca. 1 TL Orangenschalenabrieb (von einer Bio-Orange) 
  • 1 Messerspitze Zimt oder Lebkuchengewürz oder Spekulatiusgewürz je nach Geschmack
  • Schokoladenglasur Zartbitter
  • Kokosflocken / gehackte Pistazienkerne je nach Geschmack

Zubereitung:

Spekulatius fein mahlen (Mixer oder Spekulatius in einen Frischhaltebeutel geben und mit einem Nudelholz/Teigrolle so lange darüber rollen, bis der Spekulatius klein gerieben ist) und dann mit der Erdnussbutter vermischen, so dass der Teig weich genug ist, um kleine Kugeln daraus zu formen. Nun den Teig mit den Gewürzen je nach Geschmack würzen, Kügelchen daraus formen, kühlen (ca. 30 Minuten im Kühlschrank oder für 10 Minuten ins Gefrierfach). Schokolade schmelzen und die gekühlten Spekulatiuskugeln darin tunken und sofort mit Kokos oder Pistazien bestreuen. Schokolade auskühlen lassen. Fertige Spekulatius-Kugeln in einer Blechdose oder Frischhaltebox kühl lagern.

Lasst es Euch schmecken!

Spekulatius Kugeln glutenfrei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.