‚No bake‘ Himbeer-Cheesecake – glutenfrei

Mein erster ’no bake Cake‘ und ich bin begeistert!

Das Rezept ist aus der aktuellen ‚KÜCHENZAUBER‘ Nr. 4/2015 und da ich erst skeptisch war, habe ich nur die Hälfte der Zutaten genommen und eine kleine Springform (18 cm) verwendet – ideal für 2-4 Personen. Ich habe den Kuchen am Vorabend vorbereitet, so dass er über Nacht kühlen konnte….No bake Cake glutenfrei Himbeeren Cheescake

Hier das Rezept für eine Springform 26 cm:

Teig:

Füllung:

  • 300 g Doppelrahm-Frischkäse
  • 80 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker (ich nehme immer Bourbon-Vanille)
  • 200 g Mascarpone
  • 100 g Créme fraîche
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Handvoll Himbeeren

Belag:

  • 75 g Sahne
  • 125 g Himbeeren
  • 25 g Vollmilch-Schokolade (ich habe Schokostreusel verwendet)
  • Puderzucker

Zubereitung:

Für den Teig die Kekse fein zerbröseln und mit der geschmolzenen Butter vermischen. Die Bröselmischung in eine gefettete Springform geben und mit einem Löffel gleichmäßig zu einem flachen Kuchenboden andrücken. Kalt stellen.

Für die Füllung den Frischkäse mit Zucker und Vanillezucker aufschlagen. Mascarpone, Crème fraîche und Zitronensaft zugeben und verrühren, bis eine gleichmäßige Masse entsteht.

Himbeeren waschen, trocken tupfen und vorsichtig unter die Frischkäse-Masse heben. Creme auf den Keksboden geben, glatt streichen und wieder kalt stellen.

Für den Belag Sahne mit 75 g Himbeeren fein pürieren, mit dem Rührgerät aufschlagen, gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen und für mehrere Stunden (am besten über Nacht) in den Kühlschrank stellen.

Vorsichtig aus der Springform lösen (ich bin mit einem glatten Messer einmal am Rand entlang).

Zur Deko den Kuchen mit flüssiger Schokolade (ich habe Schokostreusel verwendet), restlichen Himbeeren und Puderzucker verzieren.

Lasst es Euch schmecken!

No bake Cake glutenfrei Himbeeren No bake Cake Himbeeren glutenfrei Cheesecake

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.