Spaghetti mit Zucchini/Tomaten/Mozzarella-Sauce – glutenfrei

Dieser Beitrag enthält Werbung, da Marken erkennbar sind

Gestern war es 34 Grad heiß (im Schatten), ich hatte Kopfschmerzen und hatte aber dennoch Hunger auf etwas Warmes aber nicht Schweres und schnell sollte es auch noch gehen. So ist diese leichte Spaghetti-Variante entstanden…

Ich habe die Spaghetti-Nudeln von Barilla Senza Glutine ausprobiert. Sie schmecken wirklich wie normale Nudeln. Da hat Barilla wirklich ein tolle Rezeptur gezaubert.

Hier das Rezept für die Spaghetti á la Kerstin (für 2 Personen):

  • Spaghetti Senza Glutine von Barilla
  • 10 Cocktail-Tomaten
  • 1 Zucchini
  •  1 Packung Mozzarella-Kugeln
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Schuß Weiswein
  • frischer Basilikum, Pinienkerne

image

Nudelwasser aufsetzen und währenddessen die Zwiebel und die Zucchini klein schneiden und die Cocktailtomaten halbieren.

Während die Nudeln kochen (10 Minuten):

Zwiebel und Zucchini im Olivenöl (reichlich) andünsten, ein Schuß Weiswein hinzufügen, dann die halbierten Tomaten dazu geben und mitdünsten. Mit Salz, Pfeffer, Knoblauch abschmecken. Eventuell noch Olivenöl hinzugeben, damit es genug Sauce ergibt.

Die Mozzarella-Kugeln erst in die fertige Sauce geben, wenn die Nudeln bereits im Teller angerichtet sind. Den Mozzarella nur kurz in der Sauce schwenken, damit er warm ist aber nicht schmilzt.

Die Sauce über die Nudeln geben und zur Deko die Pinienkerne und den Basilikum darüber streuen.

Ihr seht also, das Nudelgericht ist ratzfatz gemacht und geht ganz einfach…

Lasst es Euch schmecken!

image

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.