Kokos-Sterne gefüllt mit Marmelade – glutenfrei

Dieser Beitrag enthält Werbung, da Marken erkennbar sind

Ich habe heute ein wenig experimentiert und diese leckeren Kokos-Sterne gebacken. Ich wollte einen Teig zum Ausstechen und so habe ich den Kokos-Teig für ‚Kokosblüten‘ aus dem Buch ‚Die feinsten Plätzchen Rezepte‘ von Olli Leeb mit glutenfreien Mehl ausprobiert.

Statt Blüten habe ich kleine Sterne ausgestochen und diese mit Marmelade zusammen geklebt und mit Schokolade bestrichen….so sind meine glutenfreien Kokos-Sterne entstanden! Und ich bin echt erleichtert, dass diese Kokos-Sterne auch wirklich gut schmecken (der Teig lässt sich wunderbar verarbeiten).

Plätzchen glutenfrei Kokos

Ich bin kein Fan von Ausstech-Plätzchen (es dauert einfach soooo lang…), aber jetzt bin ich froh, dass ich mich heute daran getraut habe und wenn ich ehrlich bin, dann kommen beim Ausstechen der Plätzchen Kindheitserinnerungen hoch. Als Kind fand ich das Ausstehen am tollsten…

So, jetzt aber zum Rezept:

Zutaten:

  • 250 g glutenfreies Mehl ‚Kuchen & Kekse‘ von Schär
  • 150 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise gem. Ingwer
  • 200 g Kokosraspeln
  • Geriebene Schale einer Bio-Orange
  • 1 ganzes Ei
  • 1 Eidotter
  • 180 g Butter
  • Frucht-Marmelade (z.B. Johannisbeer-Gelee. Ich habe selbstgemachte Holunder-Marmelade verwendet)

Mit diesem Teig könnt Ihr auch die Kokos-Plätzchen backen!

Zur Deko:

  • Zartbitter-Schokoglasur
  • Kokosraspeln zur Deko

Zubereitung:

In eine Backschüssel das Mehl und den Puderzucker geben (falls es klumpt, dann sieben!), die Prise Salz, Prise Ingwer, Orangenabrieb und  Kokosraspeln dazu geben und alles mit einem Kochlöffel verrühren. Nun eine Mulde machen und das Ei und das Eidotter hineingeben. Am Rand die Butter verteilen (kleine Stückchen) und nun alles mit der Hand verkneten…so lange, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.

Den Teig in Klarsichtfolie einpacken und im Kühlschrank kühlen.

Nun die Arbeitsfläche bemehlen (glutenfrei!!!! Ich benutze dazu Mondamin) und den Teig ausrollen (ca. 3 mm dick). Ich habe den Teig geviertelt und so immer nur 1/4 Teig ausgerollt.

Den Backofen auf 170 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Nun mit einem kleinen Stern-Ausstecher Sternchen ausstechen.

Plätzchen glutenfrei Kokos

Ich habe die Sternchen erst einmal auf ein Schneidebrett gelegt, damit ich sie kurz im Gefrierfach kühlen kann (Ihr könnt die Plätzchen aber auch gleich direkt auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und in einem kühlem Zimmer kühlen oder raus stellen). Die Plätzchen sollten auf jeden Fall gekühlt in den Backofen geschoben werden (sonst besteht die Gefahr, dass sie zerlaufen.)

Die Plätzchen ca. 5 Minuten auf mittlerer Schiene backen, so dass der Rand nur leicht braun wird.

Plätzchen glutenfrei Kokos

Nun die Plätzchen unbedingt auf dem Backblech auskühlen lassen! Nicht anfassen, sonst zerfallen sie! Erst wenn sie wirklich abgekühlt sind, könnt Ihr sie vorsichtig vom Backblech nehmen. Die Plätzchen nun mit Marmelade zusammen kleben (auf die Unterseite von einem Plätzchen etwas Marmelade geben und ein zweites Plätzchen darauf setzen.)

Plätzchen glutenfrei Kokos

Wenn Ihr alle Plätzchen zusammen ‚geklebt‘ habt, schmelzt Ihr die Schokolade und bestreicht (Backpinsel) eine Seite mit Schokolade und bestreut sie mit etwas Kokosflocken.

Sobald die Schokoladenglasur getrocknet ist, könnt Ihr die Plätzchen in der Blechdose aufbewahren!

Viel Spaß beim Backen!

Kerstin

Plätzchen glutenfrei Kokos Plätzchen glutenfrei Kokos

2 thoughts on “Kokos-Sterne gefüllt mit Marmelade – glutenfrei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.