Hirtenmakkaroni glutenfrei

Hirtenmakkaroni Südtiroler Art – glutenfrei

Hirtenmakkaroni bekommt man auf fast jeder Südtiroler Berghütte. Ein einfaches und schnell zubereitete Rezept. Das perfekte Gericht, wenn es draußen verschneit & kalt ist. Mr. Landherz hat es so gut geschmeckt, dass er mich gleich noch mal heiraten wollte. Liebe geht durch den Magen!

Ach übrigens, obwohl das Gericht Hirtenmakkaroni heißt, wird dieses Pastagericht nicht mit den in Deutschland üblich, langen Makkaroninudeln serviert. Der Begriff Makkaroni bezeichnet in Italien nämlich kurze Röhrennudeln. Im Regelfall werden bei der Zubereitung Penne Rigate verwendet.

Ich habe die glutenfreien Penne von Schär verwendet. Die Schär-Nudeln schmecken mit der neuen Rezeptur (Hirse) richtig gut und beim Kochvorgang verkleben und zerfallen die Nudeln auch nicht mehr. Also wirklich empfehlenswert!

Hirtenmakkaroni glutenfrei

Zutaten für 3 – 4 Portionen

  • 100 g Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 80 g Südtiroler Speck
  • 2 El neutrales Öl (z.B. Mazola)
  • 250 g frisches Rinder-Hackfleisch
  • 1 Dose Tomatenstücke (Füllmenge 400g)
  • 100 ml Schlagsahne (lactosefrei)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • getrockneter Oregano
  • 1 – 2 EL Rotwein
  • 60g Tiefkühl Erbsen
  • 180 g Nudeln ‚Penne‘ glutenfrei von Schär
  • frische Petersilie

Zubereitung

Champignons putzen und je nach Größe vierteln bzw. achteln und beiseite stellen.

Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Speck klein schneiden oder würfeln.

Einen großen Topf voll Wasser für die Nudeln zum Kochen bringen.

Speck in einer großen Pfanne mit 1 El Öl knusprig braten und auf einen Teller beiseite stellen (mit Silberfolie abdecken, damit sie warm bleiben).

Einen weiteren El Öl in die Pfanne geben und darin das Hackfleisch rundum hellbraun und krümelig braten. Zwiebeln und Knoblauch zugeben und 2 Min. mitbraten.
Die Tomatenstücke und die Sahne zum Fleisch geben, mit Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker und Oregano kräftig abschmecken. Rotwein zugeben, Pilze und Erbsen untermischen. Bei milder Hitze warm halten.

Kochendes Wasser salzen, Nudeln nach Packungsanweisung garen. Petersilienblättchen abzupfen und fein hacken. Nudeln abgießen und tropfnass unter die Sauce mischen.

Mit Petersilie und Speck bestreut servieren.

Wir haben noch ein klein wenig frisch geriebenen Parmesankäse darüber gestreut.

Lasst es Euch schmecken!

 

Hirtenmakkaroni glutenfrei Hirtenmakkaroni glutenfrei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.