Zucchini-Kokos-Suppe – glutenfrei

Kokosmehl ist glutenfrei und ich mag Kokos sehr gerne! Mit Kokosmehl könnt Ihr wunderbar Suppen binden und Ihr verleiht dem Gericht zugleich eine tropische Note!

Rezept für Zucchini-Kokos-Suppe glutenfrei

Der Online-Shop my mosaik (qualitativ hochwertige Produkte aus den Bereichen Gesundheit, Geschenke, Natur und Wellness) hat mir Kokosmehl und Kokoschips zum Test angeboten. Da habe ich doch gleich mal die Zucchini-Kokos-Suppe aus dem aktuellen dm-Magazin alverde Oktober 2017′ ausprobiert. Eine leckere Suppe, die ganz schnell und leicht zum Zubereiten ist. Ich habe die Zutatenmenge ein wenig variiert, so dass folgendes Rezept entstanden ist.

Rezept für Zucchini-Kokos-Suppe glutenfrei
Drucken
Zucchini-Kokos-Suppe
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
10 Min.
Arbeitszeit
20 Min.
 
Portionen: 4 Personen
Zutaten
  • 400 g Zucchini
  • 200 ml Kokosmilch
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Currypulver scharf
  • 50 g Kokosmehl
  • 1 TL Tafel-Meerrettich
  • 200 ml Wasser
Anleitungen
  1. Zucchini in feine Scheiben schneiden. Mit Kokosmilch, Salz und Curry in einem Topf bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel kochen, bis die Zucchini weich sind. Dann das Kokosmehl hinzufügen und alles mit dem Pürierstab mixen. Am Schluss den Meerettich beigeben. Wenn man es flüssiger mag, Wasser hinzufügen.

Kokos glutenfrei

Bei my Mosaik gibt es auch leckere Bio Kokosnusschips! ‚Sweet Mascobado‘ – süß – Ideal als Snack für zwischendurch und zum Verfeinern von Müsli, Gebäck und Desserts. Auch die Variante ‚Curry, ist ein toller pikanter Snack!

Also lasst es Euch schmecken! Ich werde auf jeden Fall jetzt öfters Kokosmehl verwenden und werde Euch davon berichten!

Rezept für Zucchini-Kokos-Suppe glutenfrei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.