Orangen-Holunder-Gelee mit Chili-Flocken

Dieser Beitrag enthält Werbung, da Marken erkennbar sind

Mmmmhmmm yummi! Der Holunder blüht und ich hab‘ ein ganz feines Gelee für Euch! Geht ganz einfach und das Ergebnis ist ganz was Besonderes!

Ich hab‘ das Gelee-Rezept aus dem Büchlein ‚Wilde Gaumenfreuden‚ vom Trinity Kreativ-Verlag. 

Orangen-Holunder-Gelee Chili Holunderblüten

Für das Gelee braucht Ihr nicht viel Zutaten. Den Orangensaft habe ich nicht frisch gepresst sondern einfach meinen Frühstücks-Orangensaft (Hohes C mit Fruchtfleisch) verwendet und den Gelierzucker aus Rohrzucker gibt es im Reformhaus. Die Chiliflocken könnt Ihr in großen Supermärkten kaufen oder beim türkischen/italienischen Gemüsehändler….

Das Gelee schmeckt super lecker auf dem Butterbrot oder zu Käse!

Und schon geht es los!

Rezept für ca. 8 kleine Marmeladen-Gläschen

  • 9 Dolden Holunderblüten
  • 3/4 Liter guter Orangensaft (z.B. Hohes C mit Fruchtfleisch)
  • 1 Päckchen Gelierzucker 2:1 aus Rohrzucker (500 g)
  • Chiliflocken

Zubereitung:

In einer Schüssel den Orangensaft füllen und die sauberen Holunderblüten-Dolden hineinlegen. Im Kühlschrank für 2 Tage ziehen lassen.

image

Nach den 2 Tagen wird nun das Gelee gekocht. Die Marmeladengläser und die Deckel mit heißem Wasser ausspülen und auf ein frisches Geschirrtuch anrichten.

Dann die Dolden aus dem Orangensaft herausnehmen , gut abtropfen lassen und wegwerfen. Die abgefallenen Blüten im Orangensaft lassen (stören nicht). Den Orangen-Holundersaft nun mit dem Gelierzucker (das komplette 500 g Päckchen verwenden) in einen großen Topf geben und unter Rühren zum Kochen bringen. Sobald es kocht, 3 Minuten kochen lassen – darauf achten, dass die Masse nicht überkocht und ab und zu umrühren.

image

In die vorbereiteten Marmeladengläser ein paar Chiliflocken streuen (nicht zu viel, sonst wird es zu scharf) und nun mit einer Schöpfkelle das heiße Gelee in die Gläser füllen (fast randhoch), sofort verschließen (Achtung heiß, ich mache es mit Hilfe eines Geschirrtuchs) und auf den Kopf für mindestens 5 Minuten stellen.

Ein Glas nach dem anderen so abfüllen und verschließen – bis das Gelee aufgebraucht ist (immer schön im Topf umrühren, so verschwindet entstehender Schaum und muss nicht abgeschöpft werden).

Nach den 5 Minuten die Gläser wieder umdrehen und mit einem feuchten Tuch abwischen (falls Ihr beim Abfüllen gekleckert habt). Die Gläser abkühlen lassen.

image

Für die Namensschilder habe ich verstärktes Papier zurecht geschnitten und mit weißem Lackstift beschriftet  und gelocht. Für die Deko habe ich helle Servietten und ein farbiges Geschenkband verwendet. Und schon sind sie fertig, meine Orangen-Holunder-Chili-Gläser – zum selber verzehren oder auch als kleine Geschenk-Idee!

Viel Spaß beim Zubereiten!

Kerstin

image image Holunderblüten Orangen Gelee Chili Orangen-Holunder-Gellee Chili Holunderblüten

2 thoughts on “Orangen-Holunder-Gelee mit Chili-Flocken

  1. Liebe Kerstin,
    vielen lieben Dank für mein Gläschen. Es ist wirklich ein besonderes Gelee. Ich hab es bisher nur als Brotaufstrich gegessen. Hmmmm fruchtig mit leichter Schärfe – unglaublich lecker.
    Ich glaub es passt auch ausgezeichnet zu Käse.
    Schmeckt nach mehr, deshalb werd ich es nächstes Jahr selbst mal versuchen. Vielen Dank, Nicole

    1. Hallo Nicole, das freut mich!!!! Ich finde die Marmelade auch super lecker! Und nächstes Jahr wird sie auf jeden Fall wieder gemacht!
      Liebe Grüße, Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.