Zwetschgen-Holunder-Kompott – super lecker!

Der Holunder ist reif, die Zwetschgen fallen vom Baum und so gibt’s dieses Jahr ein Zwetschgen-Holunder-Kompott.

Ganz was Leckeres zum Kaiserschmarrn! Da freue ich mich jetzt schon drauf!

Zwetschgen-Holunder-Kompott Rezept

Aber erst mal wird dafür ganz viel Obst im Garten gesammelt und klein geschnitten.

Im Büchlein ‚Wilde Gaumenfreuden‘ vom TRINITY KREATIV Verlag gibt es ein Holunder-Zwetschgen-Kompott und das habe ich folgendermaßen abgewandelt:

Zutaten für 3 Gläser (je ca. 200 ml)

  • 350 g Zwetschgen (klein geschnitten)
  • 140 g reife schwarze Holunderbeeren (gewaschen und ohne Stängel)
  • 125 g Äpfel (klein geschnitten)
  • 125 g Birnen (klein geschnitten)
  • 125 ml Apfelsaft
  • 75 g brauner Rohrohrzucker
  • 1 TL Bourbon-Vanillezucker
  • 1/2 Schnapsglas Obstwasser oder Rum

Zubereitung:

Erst mal das Obst waschen, säubern (Äpfel und Birnen schälen) und alles klein schneiden. Die Holunderbeeren abtupfen und waschen. Das ist zwar jetzt erst mal viel Arbeit, aber dann macht sich das Kompott ganz von alleine…

Nun das ganze zerkleinerte Obst mit dem braunen Zucker in einem Topf vermischen, Deckel drauf und für 1 Std. ziehen lassen.

Danach den Apfelsaft dazugeben, umrühren und aufkochen lassen. Für 30 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen.

Jetzt kommt der Vanillezucker und der Schnaps dazu. Umrühren.

Das fertige Kompott in die heiß ausgespülten (wichtig, damit nichts schimmelt) Schraubgläser füllen und verschließen. Die Gläser für 5 Minuten auf den Kopf stellen und dann gut auskühlen lassen.

Für die Deko verwende ich Servietten und Paketschnüre.

Lasst es Euch auch schmecken!

Kerstin

PS: Habt Ihr schon Holunderbeer-Marmelade ausprobiert? Ist auch ganz was Feines!

Zwetschgen-Holunder-Kompott Rezept Zwetschgen-Holunder-Kompott Rezept

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.