Rhabarbertarte mit Vanillecreme Rezept KOMEKO Knusperlust

Rhabarbertarte mit Vanillecreme – KOMEKO glutenfrei

Dieser Beitrag enthält Werbung, da Marken erkennbar sind

Es ist Rhabarberzeit! Bei KOMEKO habe ich das Rezept Rhabarbertarte mit Vanillecreme entdeckt und natürlich ausprobiert.

KOMEKO ist ein glutenfreies Reismehl, mit dem man wunderbar glutenfrei backen kann. Das Besondere daran ist, dass dieses Reismehl 1:1 mit Weizenmehl austauschbar ist.

Für diese Rhabarbertarte benötigt Ihr das KOMEKO-Reismehl ‚KNUSPERLUST‘

Ich freue mich ja immer, wenn ich neue glutenfreie Kuchenrezepte entdecke. Diese Tarte schmeckt super und ist auch schnell & einfach zubereitet.

Foto: KOMEKO Rhabarbertarte mit Vanillecreme
Foto: KOMEKO Rhabarbertarte mit Vanillecreme

KOMEKO Knusperlust

Dieses Rhabarbertarte-Rezept habe ich bei KOMEKO entdeckt. Da jetzt auch Rhabarberzeit ist, habe ich die Tarte heute gebacken! Bisher habe ich mit dem Reismehl Knusperlust das Flammbrot (auch sehr empfehlenswert) zubereitet. Von daher war ich nun neugierig, wie die Tarte gelingt und bin vom Ergebnis begeistert.

KOMEKO Knusperlust
Foto: KOMEKO Knusperlust

Soooooo lecker! Mit KOMEKO bröselt nichts, der Teig ist so, als wäre er mit normalen Mehl gebacken. Also absolut empfehlenswert!

Das Rezept findet Ihr bei KOMEKO HIER!

Erhältlich ist das KOMEKO-Mehl im KOMEKO-Shop oder auch in einigen Geschäften sowie in Online-Shops. Am besten schaut Ihr mal bei KOMEKO vorbei.

Meine Rhababertarte

Ich habe die Tarte genau nach Anleitung zubereitet. Statt einer eckigen Tarteform habe ich eine runde Quiche-Form mit Hebeboden (28 cm Durchmesser) verwendet. Der Vorteil des Hebeboden ist, dass die Tarte problemlos aus der Form gehoben werden kann.

Rhabarbertarte mit Vanillecreme Rezept KOMEKO Knusperlust

Ich hatte einen kleinen Klecks Teig übrig, daraus habe ich kleine Teig-Herzen ausgestochen. Die Herzen habe ich dann mit den Mandelblättchen mit gebacken.

Rhabarbertarte mit Vanillecreme Rezept KOMEKO Knusperlust

Vor dem Servieren habe ich meine Tarte noch mit etwas Puderzucker bestäubt. Die Tarte lässt sich schön schneiden und schmeckt sehr gut!

Rhabarbertarte mit Vanillecreme Rezept KOMEKO Knusperlust

Also auf jeden Fall ein Rezept, welches ich wieder backen werde!

Viel Spaß beim Backen!

PS: Auf meinem Blog Landherzen findet Ihr HIER noch weitere Rhabarber-Rezepte! Viel Spaß beim Stöbern und Ausprobieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.